museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Lindenau-Museum Altenburg Frühe italienische Malerei [LMA Oe 043]

Lippo Memmi: Thronende Madonna. Um 1320-22

Lippo Memmi: Thonende Madonna mit Kind [Oertel 43] (Lindenau-Museum Altenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Lindenau-Museum Altenburg / Bernd Sinterhauf (CC BY-NC-SA)

Description

Die Zärtlichkeit, mit der Maria ihr Kind umfaßt und die Wange an sein Köpfchen schmiegt, begleitet ein ahnungsvoller zur Seite gehender Blick, der schon auf das spätere Schicksal Christi hindeuten mag. Die Tafel war der linke Flügel eines zeiteiligen, zur privaten Andacht geschaffenen Klappaltärchens (Diptychon), auf dessen verlorener Seite wahrscheinlich eine Kreuzigung oder, ähnlch wie bei Lorenzetti, ein Schmerzensmann zu sehen war. Die Madonnendarstellung zählt zu den wenigen signierten Werken Lippo Memmis und ist seinem Spätwerk zuzuordnen. Er war Schüler des Simone Martini, eines der bedeutendsten Meister des 14. Jahrhunderts, mit dem er durch die Heirat seiner Schwester auch verwandtschaftlich verbunden war. Neben dem 1317 in San Gimignano im Palazzo Pubblico fertiggestellten Fresco der Maestà gehört die in Zusammenarbeit mit Simone entstandene Verkündigung (Florenz, Uffizien) zu seinen bekanntesten Wirken. Lange wurde Lippo Memmi als bloßer Nachahmer seines Meisters angesehen. Dieser Eindruck wird heute durch eine beachtlicher Anzahl an Neuzuschreibungen korrigiert.

Material/Technique

Tempera auf Pappelholz

Measurements

51 x 34,3 cm

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Relation to time

Literature

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
1300 - 1399
Created Created
1320 - 1322
1299 1401

Object from: Lindenau-Museum Altenburg

Der Name des Museums verweist auf seinen Stifter, den bedeutenden sächsisch-thüringischen Staatsmann, Gelehrten und Kunstsammler der Goethe-Zeit, ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.