museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Friedrich-Schiller-Universität: Archäologische Sammlungen Sammlung Antiker Kleinkunst [SAK V 134]

Alabastron (Salbgefäß), korinthisch: Flügeldämon. 595 - 570 v. Chr.

Alabastron, korinthisch  (Friedrich-Schiller-Universität: Archäologische Sammlungen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Friedrich-Schiller-Universität: Archäologische Sammlungen / Dennis Graen (CC BY-NC-SA)

Description

Das Bild zeigt ein "Korinthisches" Alabastron, ein antikes Gefäß zur Aufbewahrung von Duft- und Salbölen.
Auf Seite A des Gefäßes ist ein Flügeldämon abgebildet. Hierbei könnte es sich um einen Boreaden handeln - die Söhne des Boreas (mythologische Personifikation des Nordwindes) oder um Boreas selbst. Er ist im archaischen Knielaufschema dargestellt und wendet sich nach rechts. Er trägt Flügelschuhe, einen kurzen und gegürteten Chiton mit reich verzierten Borten. Das lange Haar ist im Nacken zusammengebunden, lange Seitenlocken fallen ihm nach vorn auf die Brust.
Auf Seite B ist ein Schwan dargestellt. Dieser ist nach links gerichtet und hat den Hals und das Gesicht eines Dämons. Über das gesamte Gefäß verteilt dienen Blüten und Blattrosetten als Füllmuster.
Lit.: Müller (1963) S. 24, Nr. 10; Paul-Zinserling (1981) S. 27, Abb. 10; Amyx (1988) S. 183, Nr. 5; Geyer (1999) S. 122f., Nr. 59 [K. Deppmeyer]; Klöckner/Recke (2010) S. 200, Nr. 119 [Ch. Ludwig].
Ausstellung: Stadtmuseum Jena, 4. März bis 19. Juni 2011.

Material / Technique

Ton, weißgelb mit hellbrauner bis schwarzer Bemalung, aufgestztem Karminrot und Ritzungen

Measurements ...

Höhe: 21,8 cm

Created ...
... when

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.