Provenance/Rights: Friedrich-Schiller-Universität: Archäologische Sammlungen / Dennis Graen [CC BY-NC-SA]

Schale, mittelkorinthisch: Herakles und Hydra. 600-575 v. Chr.

Object information Friedrich-Schiller-Universität: Archäologische Sammlungen

Image for object SAK V 137 from Friedrich-Schiller-Universität: Archäologische Sammlungen

Über dem umlaufenden Tierfries folgt der durch je ein Lotos-Palmetten-Ornament unter den Henkeln zweigeteilte Hauptfries.
.Seite A: Herakles kämpft, von links kommend, gegen die neunköpfige Hydra. Rechts steht Iolaos, zwischen dessen Beinen sich der von Hera gesendete Krebs befindet, der den Kampf erschweren sollte. Daneben stehen noch ein sich nach links wendender Reiter und ein Vogel. Zur Rechten des Heros überwacht Athena das Geschehen und hinter ihr befindet sich ihre Biga.
.Seite B: Kriegerische Zweikämpfe in drei Gruppen. Das Innenbild zeigt ein Gorgoneion, das von einem breiten Lotos-Palmetten-Band eingefasst ist.
.Lit.: Müller (1963), S. 25f., Kat. 11, Abb. 11; Amyx (1988), S. 204; Geyer (1999) S. 122, Kat. 58, Abb. 15 [K. Deppmeyer]; LIMC [Balty] V, S. 35, Nr. 1995 - Herakles [G. Kokkorou-Alewras]; Klöckner/Recke (2010) S. 150, Nr. 84 [F. Heuke].
.Ausstellung: Stadtmuseum Jena, 4. März bis 19. Juni 2011.

Object Name
Schale, mittelkorinthisch: Herakles und Hydra. 600-575 v. Chr.
Source
Friedrich-Schiller-Universität: Archäologische Sammlungen
By-line
Dennis Graen
Copyright Notice
CC BY-NC-SA

Metadata

File Size
133.83kB
Image Size
709x600
Resolution Unit
None
X Resolution
1
Y Resolution
1
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)