Provenance/Rights: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg [CC BY-NC-SA]

Ernst Curfess: Frauenakt. Um 1880

Object information Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Image for object TLMH P 0075 from Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Der an die Venus erinnernde Frauenakt von Ernst Curfess steht wie viele andere Kunstwerke für die seit der Reichsgründung vorherrschende zwiespältige deutsche Moral. Zum einem waltete nach außen Prüderie und Steifheit, zum anderen Genußsucht und Sittenlosigkeit im Privatleben. Für viele Künstler war es folglich nur möglich, einen Akt darzustellen und trotz großer Nachfrage entsprechend zu verkaufen, wenn sie mit der Plastik einen Bezug zur Antike herstellten. Der im württembergischen Aalen geborene Curfess studierte ab 1871 an der Kunstschule Stuttgart. Seine Ausbildung setzte er dann in Berlin und ab 1874 in Rom fort. Curfess, der von König Karl Friedrich Alexander von Württemberg (1823-1891) zum Hofbildhauer ernannt wurde, lieferte neben Genreplastik auch Porträtbüsten und Entwürfe für Denkmäler. Das Dannecker-Denkmal auf dem Stuttgarter Schloßplatz gilt als sein Hauptwerk. Der Frauenakt gelangte im Jahre 1957 aus dem damaligen "VEB Ankerwerk" in den Sammlungsbestand des Museums. Jener "Volkseigene Betrieb" ging aus der Firma Richter & Cie. hervor, die 1877 ihre Produktion in Rudolstadt aufnahm. Richter besaß eine für seine Zeit sehr fortschrittliche Firmenphilosophie, indem er "Arbeiten (Fabrik), Wohnen (Villa) und Erholen (Kurhotel)" miteinander verband. Dazu gehörte selbstverständlich eine parkähnliche Anlage mit Grotten, Teichen sowie einer Wandel-, Musik- und Liegehalle. Für die Ausstattung der Räumlichkeiten und Anlagen kaufte der Firmenbesitzer auf dem Kunstmarkt größtenteils Werke zeitgenössischer Künstler. [Doreen Winker]

Object Name
Ernst Curfess: Frauenakt. Um 1880
Source
Thüringer Landesmuseum Heidecksburg
Copyright Notice
CC BY-NC-SA

Metadata

File Size
339.36kB
Image Size
800x1549
Resolution Unit
None
X Resolution
100
Y Resolution
100
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:4:4 (1 1)