museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

GoetheStadtMuseum Ilmenau Goethes Amtstätigkeit

Collection: Goethes Amtstätigkeit ( GoetheStadtMuseum Ilmenau )

About the collection

Im ehemaligen herzoglichen Wohnraum mit originaler Stuckdecke und Dielenboden hat Goethe während zahlreicher Aufenthalte in Ilmenau gewohnt und gearbeitet. Das Mobiliar aus der Goethezeit lässt die Wohnatmosphäre eines Salons erlebbar werden. Zu den gesellschaftlichen Vergnügungen der Zeit gehörte das Kartenspiel L’Hombre, das an einem Spieltisch, wie er in der Exposition zu sehen ist, gespielt wurde.



Das Tafelklavier zeugt von den musikalischen Genüssen. Die darauf befindlichen Noten stammen aus der Feder von Corona Schröter, einer von Goethe verehrten Sängerin, Schauspielerin und Komponistin. Sie vertonte Goethes Erlkönig und war Titelheldin bei der Uraufführung der Iphigenie 1779. Corona Schröter lebte einige Zeit in Ilmenau, wo sie 1802 verstarb. Ein Tischfeuerzeug gehört zu den Raritäten der Ausstellung. Das Gasfeuerzeug mit elektrischer Zündung, eine Erfindung um 1810, funktionierte bereits vor der Entdeckung des Streichholzes im Jahr 1832.

Objects