museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg Schleusingen Regionalgeschichtliche Sammlung

Collection: Regionalgeschichtliche Sammlung ( Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg Schleusingen )

About the collection

Dieser Bestand ist in Schleusingen kontinuierlich "gewachsen" und weist eine lange Sammlungsgeschichte auf. Folgende chronologische Sammlungsteile gehören hierher:

Historischer Teil der Hennebergischen Gymnasialbibliothek (15.-18. Jh.)

Hennebergischer Geschichtsverein Schleusingen (1908-1936)

"Henneberger Heimatmuseum" (1953-1984)

Abteilung Regionalgeschichte im Naturhistorischen Museum (seit 1984).

Der aktuelle Sammlungsschwerpunkt bezieht sich auf historische Sachzeugen zur Regionalgeschichte und zur Stadtgeschichte Schleusingens.



Bestandsübersicht



Die regionalgeschichtliche Sammlung umfasst nahezu 3.000 Objekte, die zu 11 Sachgruppen gehören. Diese sind:

(1) Glas

(2) Keramik

(3) Metallgegenstände

(4) Textilien

(5) Möbel (z. B. aus der Barock- und Biedermeier-Zeit)

(6) Waffen (von Bidenhändern bis Schusswaffen)

(7) Münzen und Siegel

(8) Handwerkliche und bäuerliche Gebrauchsgegenstände

(9) Gemälde und Kunst

(10) Historische Schrift- und Druckdokumente

(11) Archäologie der Bertholdsburg.

Hervorzuheben aus dieser Sammlung ist der "Nachlass" der bereits 1474 nachgewiesenen

Schützengilde Schleusingens, zu dem im Original ein Schützenkleinod aus dem 16. Jahrhundert gehört. Beachtenswert sind auch die historische Einrichtung der alten "Adler Apotheke" aus dem Jahr 1828, die ehemalige Schleusinger Druckerei der Familie Lang und die Papierherstellung aus Dietzhausen.

Originale Notgeldscheine aus der Zeit der Inflation Anfang der 20er Jahre sind ebenfalls Bestandteil der musealen Sammlung, ebenso wie die Aquarellentwürfe zum Schleusinger Notgeld.

Der alte Ofen am Ende der Ausstellung mit der biblischen Darstellung der Hochzeit von Kanaan befand sich früher im Haus des Landwirts Schnetter in der Eisfelder Straße. Er wurde in den 50er Jahren ins Schloss umgesetzt und hier wieder aufgebaut. Im Museum sind auch einige alte Feierabendziegel zu sehen. Diese wurden zum Abschluss eines Hausbaus verwandt. Im Raum "Hennebergische Münze" steht ein alter Urkunden- und Aktenschrank, der sich im Schloss erhalten hat und noch aus der Zeit der letzten Henneberger stammt. Der Prügelbock erinnert an ein dunkles Kapitel unserer Geschichte, als es noch die öffentliche Prügelstrafe gab. Im Herkulessaal nimmt man neben der Architektur des Raumes noch die mittelalterlichen Waffen wahr. Die Bidenhänder gehörten zum Inventar der Rüstkammer im Schloss Bertholdsburg.

Last but not least sind die etwa 5.000 Bücher der Hennebergischen Gymnasialbibliothek

in die regionalgeschichtliche Sammlung integriert. Dazu sind im Ausstellungsraum "Historischer Buchdruck" einige Beispiele ausgestellt, so einige Kettenbücher, die Inkunabel von Bernhart von Breytenbach "Die heilige reysen gein Jherusalem" aus dem Jahr 1483 und ein mittelalterliches Lesezeichen.

Objects