museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Selkado AG

Die Firma Dreyse & Collenbusch bringt 1924 ihre Laborierbetriebe in die aus mehreren deutschen Munitionsbetrieben entstandene Selve-Kronbiegel-Dornheim AG (Selkado) ein. "... Zum neuen Konzernverbund [Selve-Kronbiegel-Dornheim AG] gehörte auch die Düsseldorfer Braun & Bloem GmbH, die ihre Munitionsherstellung Zug um Zug aus dem französisch besetzten Rheinland nach Thüringen verlagerte. Dem militärisch-industriellen Komplex, der mehr oder weniger insgeheim eine Revision des Versailler Vertrages durch einen Angriffskrieg vorbereitete, ist es zuzurechnen, dass Reichswehrminister Wilhelm Groener Selkado Sömmerda im November 1931 zu einem der zentralen Betriebe ernannte, die nach Wegfall der Rüstungsbeschränkungen im ‚Bedarfsfall‘ eines solchen Krieges 80 Millionen Zündhütchen liefern und den Gesamtbedarf des Reiches an Reibezündern für Stielhandgranaten gewährleisten sollte. 1934 verlegte der Konzern seinen Firmensitz nach Sömmerda. ..." - http://rabaranowski.de/soemmerda-selkado/, 19.07.2017

Relations to objects

Show objects
Relations to places

Relations to time periods

Show relations to time periods