museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Jenaer Kunstverein

"Jenaer Kunstverein", eigentlich "Kunstverein Jena e. V.", wurde am 20. Dezember 1903 durch den als Förderer Ernst Ludwig Kirchners bekannten Archäologen Botho Graef gegründet. 1914 wurde die Kunstsammlung unter Eberhard Grisebach erweitert und unter Herbert Koch Präsentationsort unter anderem des Weimarer Bauhauses. Seit 1923 stand das Prinzessinnenschlösschen für Dauer- und Wechselausstellungen zur Verfügung. Im Vorstand wirkten Walter Dexel und Charles Crodel (der 1919/1920 das Urverzeichis der Jenaer Kirchner-Stiftung zum Gedächtnis an Botho Graef schrieb). Der Sitz des Kunstvereins befand sich bis 2012 im Gebäude des Optischen Museums. Ausstellungsräume befanden sich im Roten Turm. Heutzutage ist Heimstatt und Ausstellungsort des Kunstvereins der ’’Jenaer Stadtspeicher’’. - (Wikipedia 04.09.2017)

Relations to objects

Show objects

Relations to actor

This actor is related (left) to objects with which other actors are related (right), too.

[Relation to person or institution] Jenaer Kunstverein
[Relation to person or institution] Friedrich Fehr (1862-1927)
[Relation to person or institution] Wilhelm Lehmbruck (1881-1919)

Show relations to actors