museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Masaccio (1401-1428)

"Tommaso di Ser Giovanni di Mone Cassai" (genannt "Masaccio" ; * 21. Dezember 1401 in San Giovanni Valdarno in der Provinz Arezzo; † 1428 in Rom) gilt als der Begründer der Frührenaissance-Malerei in Florenz. Seit etwa 1417 lebte Masaccio in Florenz, ging dort bei Masolino in die Lehre und wurde 1422 Mitglied der Malergilde. Vom Architekten Brunelleschi übernahm er die mathematisch begründete Perspektivlehre und vom Bildhauer Donatello die plastisch realistische Darstellungsweise der menschlichen Figur. Besonders in seinen Fresken gelang ihm eine in Perspektive, Farb- und Lichtführung sowie lebendiger Darstellungsweise der Figuren beispielhafte moderne Ausdrucksweise, übte mit seiner Formensprache, trotz seines frühen Todes, auf die Kunst der Renaissance einen nachhaltigen Einfluss aus. - (Wikipedia 07.11.2017)

Relations to objects

Show objects
Relations to places

Relations to time periods

Show relations to time periods