museum-digitalthüringen

Close
Close
Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Waffensammlung "Schwarzburger Zeughaus" [TLMH Ossbahr 0782]

Partisane

Partisane (Thüringer Landesmuseum Heidecksburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg (CC BY-NC-SA)

Description

Die Prunk- bzw. Paradewaffe gehört zu einem Bestand von insgesamt 27 Partisanen der Hellebardier-Garde des Fürsten Friedrich Anton von Schwarzburg-Rudolstadt (1692-1744). Mitteleisen mit sichelförmig nach oben bzw. unten auslaufenden Spitzen und durchgängiger Mittelrippe. Auf beiden Seiten ist das Eisen geätzt und vergoldet und zeigt das gekrönte Monogramm "FA" sowie darüber den gekrönten schwarzburgischen Doppeladler. Die achtkantige Tülle ist mit zwei Schaftfedern versehen. Am oberen Schaft ist ein schwarzer Quastenbehang befestigt (Trauerfarbe), bei anderen Stücken ist dieser auch in den Landesfarben Blau-Weiß gehalten ("Aufputz"). Der vorhandene Bestand verweist auf eine bis Ende des 18. Jahrhunderts bestehende Hofgarde, die entsprechend der höfischen Repräsentationskultur zur persönlichen Verfügung des Fürsten stand und für Wachdienste vor den fürstlichen Zimmern oder im Schlossbereich eingesetzt wurde. Einige Exemplare sind numeriert und mit dem Namen des Trägers versehen. [Jens Henkel]

Material/Technique

Länge: 240 cm

Created ...
... When [About]
... Where More about the place

Relation to people

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Object from: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Die Heidecksburg in Rudolstadt gehört zu den prunkvollsten Barockschlössern Thüringens. Auf einem Bergsporn gelegen, erhebt sich das weithin...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.