museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Naturhistorische Sammlung [TLMH Zool. 8549 (K 57)]

Kühlmanns Steinkoralle

Kühlmanns Steinkoralle (Thüringer Landesmuseum Heidecksburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg (CC BY-NC-SA)

Description

Stylophora kuehlmanni Scheer & Pillai, Scleractinia, Steinkorallen (Pocilloporidae)
Korallen sind mit einzelligen Algen in Symbiose lebende skelettbildende Nesseltiere. In der Sammlung des Naturhistorischen Museums sind Korallenskelette seit dem 18. Jahrhundert belegt. In den Jahren nach 1990 erwarb das Museum exakt datierte Steinkorallen aus der Kollektion von Prof. Dr. Dietrich Kühlmann (Schmagerow). Das vorliegende Exemplar ist davon das wertvollste, da es als Paratypus zu der Serie gehört, nach der diese Art von Georg Scheer und C. S. Gopinadha Pillai zu Ehren ihres Entdeckers 1983 beschrieben und benannt wurde. D. Kühlmann entdeckte 1970 und 1976 mehrere Exemplare der Kolonien im dem Saumriff Damma Damma und im Barriereriff Wingate vor Port Sudan im Roten Meer (19° 39´N, 37° 15´ E). Im Außensteilabfall derselben konnte er im März 1970 und im August 1976 im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen in Tiefen von 30 bis 60 m, bei einer Sicht von 12 m und mäßiger Strömung einige Belege bergen. Nach präparatorischer Entfernung des weichen beigen Gewebes kommt das weiße Kalkskelett in seiner feinverästelnden Struktur zur Geltung. Korallenriffe vergleicht man wegen ihres Artenreichtums an Meerestieren und -pflanzen mit den tropischen Regenwäldern. [Eberhard Mey]

Material/Technique

Kalk, Präparat

Measurements

5 x 22 x 12 cm

Collected ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Die Heidecksburg in Rudolstadt gehört zu den prunkvollsten Barockschlössern Thüringens. Auf einem Bergsporn gelegen, erhebt sich das weithin ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.