museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Glaskunst Lauscha Hartmut Bechmann [LAU 5702]

Zwei kugelige Vasen & Stangenvase

Zwei kugelige Vasen & Stangenvase (Museum für Glaskunst Lauscha CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Glaskunst Lauscha / Lutz Naumann (CC BY-NC-SA)

Description

Das Dekor das ein wenig an züngelnde Flammen erinnert, ist bei anderen Objekten in braunem Glas ausgeführt. Diese Objektreihe ist gekennzeichnet durch Infänge aus weißem Glas. Was zunächst an der Schale mit flammenartig ausgreifendem Dekor und einigen wenigen "Löchern" beginnt, verstärkt sich an der Kasten- bzw. Stangenvase: Der Ingang ist stärker perforiert, noch weiter aufgeblasen, so daß er bei der Kastenvase zunehmend transparenter erscheint. Bei der Gruppe aus zwei kugeligen Vasen und einer Stangenvase ist der weiße Infang so stark reduziert, daß schon fast der Eindruck einer Gravur entsteht: Vielleicht auch ein Ergebnis des Bemühens von Hartmut Bechmann mit "heißer Technik" die Wirkung von kalten Veredelungsmethoden (z. B. Gravur oder Ätzung) zu erzielen.
[Text: Günter Schlüter & Antje Vanhoefen]

Material/Technique

Weißes Glas & Kristallglas / Ofentechnik

Measurements

Höhe: 11,4 cm; 25,1 cm; 12,4 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Museum für Glaskunst Lauscha

Das Museum in der lebendigen Glasbläserstadt Lauscha sammelt, dokumentiert und präsentiert das Thüringer Glas vom späten Mittelalter bis in die ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.