museum-digitalthüringen

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

GoetheStadtMuseum Ilmenau Nachlass Carl Graser [DS 157]

Sterbeurkunde

Sterbeurkunde  (GoetheStadtMuseum Ilmenau CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: GoetheStadtMuseum Ilmenau (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Sterbeurkunde von Oberformer Karl August Graser aus Volkstedt, Vater von Diplomgewerbelehrer Carl Graser, Ilmenau
"Sterbeurkunde / Standesamt Rudolstadt Nr. 261 Oberformer Karl August Graser wohnhaft in Volkstedt ist am 27.März 1946 in Rudolstadt verstorben. Der Verstorbene war geboren am 12. Januar 1863 in Oelze / Vater: - / Mutter: Sophie Henriette Wilhelmine Krannich geborene Graser, letzter Wohnort Oelze. / Der verstorbene war Witwer von Luise Bernhardine Ida Graser geborene Hein, letzter Wohnort Rudolstadt / Rudolstadt, den 28.März 1946. Der Standesbeamte"
Stempel: rund, Landkreis Thüringen Standesamt Rudolstadt; Gebührenmarke 0,60 RM

Material/Technik

Papier / gedruckt; Schreibmaschinen geschrieben

Maße

Höhe: 21 cm; Breite: 14,8 cm

Hergestellt ...
... wann
... wo

Schlagworte

Objekt aus: GoetheStadtMuseum Ilmenau

Das ehemalige Amtshaus gehört zu den ältesten historischen Gebäuden Ilmenaus. Nach Plänen des bedeutendsten Thüringer Barockbaumeisters ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.