museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

GoetheStadtMuseum Ilmenau Nachlass Carl Graser [PO 311]

Die Händeringende

Die Händeringende (GoetheStadtMuseum Ilmenau CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: GoetheStadtMuseum Ilmenau (CC BY-NC-SA)

Description

Porzellanfigur "Händeringende". Weiblicher Akt, auf rundem Podest stehend, den Kopf nach links geneigt, die Hände verschränkt vor der rechten Schulter haltend, das rechte Knie leicht angewinkelt; die langen Haare sind zu einem Knoten gebunden. Unter dem linken Arm sowie oberhalb des Bauches sind drei kleine Porzellanfortsätze die vermuten lassen, dass sich ein Gegenstand unterhalb der Arme befunden haben könnte. Es aber ist nicht genau bestimmbar, ob es sich hierbei nur um Fehler in der Modellierung oder tatsächlich um ein abgebrochenes Stück handelt.
Weißer Scherben; weiß glasiert; signiert auf dem Sockel mit "W. S. Resch"; Marke: Bischofsstab mit Doppel-P in Unterglasurblau an der Rückseite des Sockels; an Sockelunterseite Modellnummer "P 1038" als Pressmarke.
In der Preisliste der Passauer Porzellankunst / Aelteste Volkstedter Porzellanfabrik AG ist das Modell als "Händeringenede" unter der Nummer 1038 verzeichnet
Marke: Bischofsstab mit Doppel-P in Unterglasurblau; Modellnummer geprägt auf Sockelboden: P 1038;
Bemerkung: das P vor der Modellnummer steht für Passau; der Bischofsstab der Marke bezieht sich auf Passau als Bischofssitz

Material / Technique

gebrannt; glasiert

Measurements ...

Höhe: 25,5 cm; Durchmesser: 7,5 cm

Created ...
... who:
... when
... where
Creation of reference ...
... who:
... when
... where

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

Created Created
1920 - 1929
Creation of reference Creation of reference
1920 - 1925
1919 1931

[Last update: 2017/06/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.