museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisch-Technisches Museum Sömmerda Sammlung Büromaschinenwerk Sömmerda (BWS) [Inv 250038A]

Kofferschreibmaschine Modell Kst

Kofferschreibmaschine (Historisch-Technisches Museum Sömmerda CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Historisch-Technisches Museum Sömmerda / Stephan Jäger (CC BY-NC-SA)

Description

Auch als die "kleine Rheinmetall" bezeichnet wurde diese Schreibmaschine ab 1931 hergestellt. Sie war in verschiedenen Lackierungen (blau, rot, grau, grün, elfenbein, mahagonie- und eichenfarben) erhältlich. Ab 1936 findet sich auf den Schreibmaschinen der Herstellername "Rheinmetall-Borsig AG". Das Kürzel KST in der Bezeichnung steht für: Kleinschreibmaschine mit Tabulator. Für Reise und Büro war sie ideal. Der Koffer bietet einen sicheren Transportschutz. Als einzige Maschine dieser Art besitzt sie einen herausnehmbaren Wagen und leicht auswechselbare Typenhebel. Später wurde sie auf Wunsch mit einem Setztabulator aufgerüstet. Diese Eigenschaften begünstigten ihren großen Absatz.
Die hier gezeigte, sehr gut erhaltene Schreibmaschine erhielt Herr Möller, Konstrukteur bei Rheinmetall/Borsig AG, Werk Sömmerda, zum 25. Arbeitsjubiläum.

Material/Technique

Metall, Gummi, Kunststoff

Measurements

H: 15 cm; B: 35 cm; T: 30 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Object from: Historisch-Technisches Museum Sömmerda

Das Historisch-Technische Museum der Stadt Sömmerda wurde 2005 im Rahmen der "Sömmerdaer Museumslandschaft" eröffnet und befindet sich im ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.