museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Lindenau-Museum Altenburg Kunstbibliothek [LMA 1 H 34, 71]

Ein Rajput und seine Frau

Ein Rajput und seine Frau (Lindenau-Museum Altenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Lindenau-Museum Altenburg (CC BY-NC-SA)

Description

Die Rajputen betrachteten sich als zentrale Vertreter der Hindu Kshatria Varna, der Kriegerkaste, einer der vier Hauptkasten Indiens. Ursprünglich waren sie ein landbesitzender, patrilinearer Klan in der Gegend des heutigen Rajasthan. Als das Moghul-Reich in Nordindien zerfiel, gelang es einer Reihe von Rajputen, sich in einigen Regionen Nordindiens selbstständig zu machen und Kleinreiche aufzubauen. Die meisten dieser »Princely States«, die unter englischer Herrschaft eine gewisse Unabhängigkeit behielten, waren Rajputen-Staaten. Die Briten übernahmen viele nicht-adelige Rajputen in die Kolonialarmee, da diese als ausgezeichnete Soldaten bekannt waren. Die Rajputen waren Hindus und lange Zeit als die Hauptwidersacher der islamischen Expansion in Westindien bekannt. (Werner Kraus)

Material/Technique

Papier, Karton; Gouachemalerei

Measurements

35 cm × 24,5 cm

Painted ...
... Who:
... When [About]
... Where

Relation to places

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Painted
Thanjavur (Tanjore)
79.14001464843810.78581237793db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
[Relationship to location]
India
78.31054687522.458417892456db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Painted Painted
1800
[Relation to time] [Relation to time]
1800
1799 1802

Object from: Lindenau-Museum Altenburg

Der Name des Museums verweist auf seinen Stifter, den bedeutenden sächsisch-thüringischen Staatsmann, Gelehrten und Kunstsammler der Goethe-Zeit, ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.