museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Lindenau-Museum Altenburg Kunstbibliothek [LMA 1 H 34, 32]

Ein Holzsammler und seine Frau

Ein Holzsammler und seine Frau (Lindenau-Museum Altenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Lindenau-Museum Altenburg (CC BY-NC-SA)

Description

Das Blatt zeigt einen Holzsammler und seine Frau. Sie gehören, wie schon an der dürftigen Kleidung sichtbar wird, zu einer niederen Kaste. Dass beide dennoch Goldschmuck tragen, dürfte daran liegen, dass der Künstler eine soziale Utopie darstellen will, in der es keinen Zustand des Mangels gibt. Arme Leute sind deshalb in dem Album kaum zu finden, auch die Ärmsten sind geschmückt und besitzen ein Maß an Würde. Bei genauerer Betrachtung sehen wir, dass die beiden Sammler mehr Schilf als Holz auf ihren Köpfen transportieren. Im Tal und im Delta des Kaveri-Flusses war und ist der Baumbestand gering. Aber es wächst dort viel Schilf, das sowohl als Baumaterial als auch als Brennmaterial Verwendung findet. (Werner Kraus)

Material / Technique

Papier, Karton; Gouachemalerei

Measurements ...

35 cm × 24,5 cm

Painted ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to places ...

Relation to time ...

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

Painted
Thanjavur (Tanjore)
79.14001464843710.785812642906db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
[Relationship to location]
Indien
78.31054687522.458417299432db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Painted Painted
1800
[Relation to time] [Relation to time]
1800
1799 1802

[Last update: 2015/07/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.