museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Lindenau-Museum Altenburg Kunstbibliothek [LMA 1 H 34, 5]

Muslimischer Traumdeuter und Wahrsager

Muslimischer Traumdeuter und Wahrsager (Lindenau-Museum Altenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Lindenau-Museum Altenburg (CC BY-NC-SA)

Description

Der bärtige Mann trägt einen kariertes gewickeltes Hüfttuch, lungi, und drüber einen roten Mantel. Über die Schultern hat er einen schwarzen Schal (eine Decke?) geworfen, während ein gelber Schal quer über seinen Körper gebunden ist. Er trägt eine doppelläufige Halskette aus großen blauen Steinen und eine weitere längere, die wahrscheinlich aus Samenkörnern besteht. Sein Kopf ist von einer eigenartigen, Mitra-förmigen Mütze bedeckt, an den Füßen trägt der Mann Sandalen. In der rechten Hand hält er eine Wasserpfeife, in der linken Hand einen Vogelbauer samt Vogel. Offensichtlich ist der Vogel Teil seiner Methode der Traumdeutung. Seine Frau, die wiederum sehr schematisch dargestellt wird, ist durch ihr langes schwarzes Überkleid und die Hosen sowie durch den grünen Schal als Muslima gekennzeichnet. Sie trägt als Attribut einen Fächer in der linken Hand und einen muslimischen Rosenkranz, wie ihn häufig die Sufis benutzen, in der rechten. Ihre Füße stecken in roten Pantoffeln. Weder ihm noch ihr wird ein eindeutiges islamisches Symbol zugeordnet. (Werner Kraus)

Material / Technique

Papier, Karton; Gouachemalerei

Measurements ...

35 cm × 24,5 cm

Painted ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to places ...

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

Painted
Thanjavur (Tanjore)
79.14001464843710.785812642906db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
[Relationship to location]
Indien
78.31054687522.458417299432db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

[Last update: 2015/07/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.