museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum "Otto Ludwig" Eisfeld Büchersammlung der Museumsbibliothek [OLG B 7496]

Jagdbuch Herzog Ernst II. von Sachsen-Hildburghausen

Jagdbuch Herzog Ernst II. von Sachsen-Hildburghausen (Museum  CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum (CC BY-NC-SA)

Description

Jagdbuch des Herzog Ernst II. von Sachsen-Hildburghausen, geschrieben und illustriert vom Hofmaler Georg Paulus Ermels im Zeitraum 1692 - 1706
Georg Paulus Ermels fertigte für Herzog Ernst II. von Sachsen-Hildburghausen ein Jagdbuch an, in dem 44 Jagden aus der Zeit vom 11. Juli 1692 bis zum 27. August 1706 verzeichnet sind. Zu den landesherrlichen Jagden werden jeweils eine kurze Beschreibung und eine ganzseitige Farbskizze gegeben. Die letzen Skizzen und der letzte Bericht sind unvollendet. Das Jagdbuch des Hildburghäuser Herzogs unterscheidet sich von den bekannten Jagdbüchern Wolfgang Birkners durch die besonders detaillierten Jagdberichte, die den bildlichen Darstellung beigefügt sind. So gestatten die Jagdberichte einen konkreten Einblick in die Jagdgepflogenheiten des herzoglichen Hofes. Im Allgemeinen währten die in das Buch aufgenommenen Hofjagden drei bis acht Tage. Die längste Jagd fand 1703 statt und dauerte 13 Tage. Die Berichte sind sehr ausführlich und beschreiben neben den Vorbereitungen zur Jagd den Ort und den Tag des Abjagens, den genauen Ablauf, die fürstlichen Teilnehmer und die Strecke. So kann vor allem genau rekonstruiert werden, welchen räumlichen und zeitlichen Umfang die Jagdvorbereitungen einnahmen. Das Jagdbuch stellt eine wichtige volkskundliche Quelle für das ehemalige Herzogtum Sachsen-Hildburghausen (1680-1826) dar. Wegen seines schlechten Erhaltungszustandes wurde das Jagdbuch 1972-1973 einer Restaurierung unterzogen. 127 Seiten mit 39 farbigen Zeichnungen und 1 Bleistiftskizze, ursprünglich mit Bindebändern versehen.

Material/Technique

Brauner Kalbledereinband, Papier, Rücken - und Seitenaußenkanten mit Vergoldung/ Gouachemalerei der Jagddarstellungen

Measurements ...

32,5 x 20,5 cm

Relation to places ...

Literature ...

Links / Documents ...

Keywords

Object from: Museum "Otto Ludwig" Eisfeld

Das Eisfelder Schloss bestimmt das Ortsbild der Stadt Eisfeld. Auf einem Muschelkalkplateau erhebt es sich weithin sichtbar über die Stadt. Das ...

[Last update: 2017/04/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.