museum-digitalthüringen

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt Möbel [VKM 9441]

Truhe

Truhe (Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt / Dirk Urban (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Aufbau: Stand auf gequetschten, gedrechselten Kugelfüßen. Korpus in Brettbauweise. Brettstärke 2 cm. Seiten mit Vorder- und Rückwand stumpf verleimt und gedübelt. Front und Seitenflächen mit geschweift ausgeschnittenem Sockelbrett verziert. Gegliedert wird die Truhe durch vier gedrechselte Halbsäulen, welche auf einer Sockelleiste stehen und ein ausgeschnittenes Brett mit drei Rundbögen halten. Deckel vorkragend aufgelegt. Umlaufend mit zweifeldrigem Rahmen, innen mit Profilabschluß, geschmückt. Deckel innen und außen an Rückwand mit Scharnierbändern aufgehängt. Keine zusätzliche Innenaustattung.
Dekor: Auf der Vorderseite links und rechts mehrfarbige, symmetrische Blumenbuketts in zweihenkeligen Vasen, im mittleren Feld dreiteiliger Blumensproß auf blankem Grund. Sockel- und Brettkanten mit weißen Spirallinien auf schwarzem Grund. Die geschweiften Rahmenbretter und die runden Bögen mit braunem Ornament geschmückt. Über dem mittleren Säulenpaar Jahreszahl in Braun: 1986. Auf der Sockelleiste braune Inschrift: Kein höheres Glück dem Menschen lacht, als wenn er andere glücklich macht. Deckelfelder je mit einem mehrfarbigen Blumenkranz dekoriert. Die Seitenflächen sind mit mehrfarbigem Blumenbukett in Draufsicht, gerahmt von braunen Spirallinien, verziert.
(Text: Iris Höfer)

Material/Technik

Nadelholz, Kanten zum Teil mit Holzfolie beklebt, bemalt

Maße ...

H: 55 cm; B: 108,5 cm; T: 52,5 cm

Hergestellt ...
... wann

Literatur ...

Links/Dokumente ...

Schlagworte

[Stand der Information: 20.04.2017]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.