museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Kunsthandwerkliche Sammlungen [TLMH K 0863]

Johann Christoph Alex: Doppelhenkelvase. 1725

Doppelhenkelvase (Thüringer Landesmuseum Heidecksburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg (CC BY-NC-SA)

Description

In der Keramiksammlung des Museums wird ein Vasenpaar aufbewahrt, dessen zweites Stück nur noch als Fragment erhalten geblieben ist. Beide Vasen aus der 1715/16 gegründeten Fayencemanufaktur Dorotheenthal bei Arnstadt sind gleich in Amphorenform gestaltet und mit Blaumalerei staffiert. Der glockenförmige Fuß ist mit einer breiten Behangborte geschmückt. Eine Umschrift an dem kurzen, engen Hals "VEREHRT DER KIRCHE GROSENLIBRINGEN" verweist auf den ehemaligen Besitzer. Auf der Vorder- und Rückseite der eiförmigen Gefäßwandung wurden bekrönte Kartuschen mit Inschriften "VON DER FABrique ZUM DORtenTHAL" sowie "JOHAN CHRISTIAN BERCKMAN 1725" versehen. Diese sind von reichem Laub- und Bandelwerk umgeben, flankiert von zwei Blumenvasen. Johann Christian Andreas Bergmann (gest. 1788) wird bereits 1722 gemeinsam mit den Erfurter Bürgern Johann Paul Stieglitz und Georg Friedich als Miteigentümer der Dorotheenthaler Fayencemanufaktur erwähnt. Er stiftete 1725 der Kirche zu Großliebringen diese zwei von Johann Christoph Alex bemalten Vasen, die nach 1945 in den Bestand des Museums eingingen. [Jeanette Lauterbach]

Material/Technique

Fayence

Measurements

Höhe: 31,8 cm, Fuß Durchmesser: 17,3 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where
Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Keywords

Created Created
1725
Created Created
1725
1724 1727

Object from: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Die Heidecksburg in Rudolstadt gehört zu den prunkvollsten Barockschlössern Thüringens. Auf einem Bergsporn gelegen, erhebt sich das weithin ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.