museum-digitalthüringen

Close
Close
Thüringer Landesmuseum Heidecksburg Kunsthandwerkliche Sammlungen [TLMH K 1517]

Anton Ferdinand Fabricius (?): Walzenkrug. 1733

Walzenkrug (Thüringer Landesmuseum Heidecksburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg (CC BY-NC-SA)

Description

Dieser Walzenkrug mit Zinnmontierung gehört zu einer umfangreichen Sammlung an Krügen, die nachweislich vor allem auf Fürst Georg von Schwarzburg-Rudolstadt (1838-1890) zurückgeht. Der Krug zeigt eine Kartusche mit einem fremdartigen Vogel, darüber ein gelber Baldachin umgeben von ornamentaler Malerei. Die Zuordnung zu einer bestimmten Thüringer Fayencemanufaktur erweist sich als schwierig, da die Objekte nicht gemarkt sind. Zinnmarken auf der Montierung geben einen Hinweis, doch keine sichere Zuschreibung. Sie ermöglichen eine zeitliche Einordnung, und gestempelte oder eingravierte Inschriften und Monogramme am Deckel verweisen auf Herkunft oder Besitzer. So sind im Deckel drei gleiche Zinnmarken in Kleebattform angeordnet - Lamm mit Fahne zwischen der Jahreszahl 1733 unter "AFF". Diese Marke verweist auf den Saalfelder Zinngießer Anton Ferdinand Fabricius. Der Fayencekrug könnte aus der 1718 in Saalfeld-Graba gegründeten Manufaktur stammen. [Jeanette Lauterbach]

Material/Technique

Fayence

Measurements

Höhe: 22 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Anton Ferdinand Fabricius
... When [About]
... Where [Probably] More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Object from: Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Die Heidecksburg in Rudolstadt gehört zu den prunkvollsten Barockschlössern Thüringens. Auf einem Bergsporn gelegen, erhebt sich das weithin...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.