museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Werratalmuseum Gerstungen Sammlung zur Ur- und Frühgeschichte [GWM 2408 a]

Bronzearmreif im plastischen Latènestil

Bronzearmreif im plastischen Latènestil (Werratalmuseum Gerstungen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Werratalmuseum Gerstungen (CC BY-NC-SA)

Description

Beim Bau einer Scheune wurden 1932 Gräber angeschnitten. Von diesem Fund blieben lediglich drei Armringe erhalten, von denen dieser Ring erst im Mai 1957 dem Heimatmuseum Gerstungen übergeben wurde.
Da die bekannte Fundstelle wiederholt auf sich aufmerksam machte, wurde zur Klärung des Sachverhaltes eine Grabung auf dem Nachbargrundstück Barth vom Thüringer Museum in Eisenach zusammen mit dem Museum für Ur- und Frühgeschichte in Weimar durchgeführt. Man entdeckte früheisenzeitliche Gruben- und latènezeitliche Körpergräber. Die Befundsituation gestattet es, den Armreif als Beigabe aus einem zerstörten Grab anzusehen.

Bei dem Objekt handelt es sich um einen geschlossenen massiven Bronzearmring mit halbrundem Querschnitt und einer Bruchstelle. Der Ring ist durch durch drei Gruppen quer verlaufender Einkerbungen verziert, die sich abwechseln mit drei Gruppen längs verlaufender, plastischer Arabesken, die oben und unten gegenläufig sind.

Material / Technique

Grün patinierte Bronze

Measurements ...

(in cm) Dm: 8,0; B: 1,6

Created ...
... when
Found ...
... where

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.