museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Alte Synagoge Erfurt Der Erfurter Schatz [3039/98]

Gewandschließe, Adler

Gewandschließe, Adler (Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens / Brigitte Stefan (CC BY-NC-SA)

Description

Der kleine heraldische Adler ist mit ausgebreiteten Flügeln dargestellt. Die gesamte Oberfläche ist von einem plastischen Punktdekor überzogen. Der Kopf ist nach vorn gewandt.
In seinem gebogenen Schnabel hält der Adler einen Ring mit einem in 4 Krappen gefassten blauen Glasstein. Die Flügelknochen (»Sachsen«) sind annähernd rund ausgebildet und weisen je ein kleines rundes Nähloch auf. Die Klauen des Vogels und sein blütenartig aufgefächerter Schwanz sind durch das Punktdekor schwer auszumachen und nur durch je drei runde Öffnungen, die als Nählöcher genutzt wurden, voneinander getrennt. Etwa in der Mitte des rechten Flügels steht eine Öse hervor. [Stürzebecher, M. 2010: Die mittelalterliche jüdische Kultur in Erfurt. Bd. 1, S. 256. Weimar.]

Material / Technique

Silber, vergoldet, Glasstein, Fadenrest

Measurements ...

(in mm) L. 34,5; B. 27,0; B. mit Öse 31,5; St. 9,0

Was used ...
... when

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

Was used Was used
1200 - 1399
Found Found
1998
1199 2000

[Last update: 2017/06/05]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.