museum-digitalthüringen

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Metallhandwerksmuseum Steinbach-Hallenberg Wirtschaft und Technik [STH K I 4948a]

Zigarettenspitze

Zigarettenspitze (Metallhandwerksmuseum Steinbach-Hallenberg CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Metallhandwerksmuseum Steinbach-Hallenberg (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Das Objekt besteht aus zwei Teilen: einem Mundstück aus Kunststoff und einer federnd gelagerten Aluminiumhülse zur Befestigung der Zigarette.
Die Firma Neues aus Oberschönau wurde um 1900 als Schrauben und Metallwarenfabrik gegründet. Bis 1939 wurden in reiner Handarbeit Teile für die Gewehrfabrikation hergestellt. Ab 1942 stellte sich der Betrieb auf Automatendreherei um. Nach dem 2. Weltkrieg suchte man nach neuen Erzeugnissen. So wurden dann hauptsächlich Feuerzeuge und Zigarettenspitzen produziert.

Material/Technik

Aluminium und Kunststoff

Maße ...

Länge: 10 cm

Hergestellt ...
... wer:
... wann [circa]
... wo

Schlagworte

Objekt aus: Metallhandwerksmuseum Steinbach-Hallenberg

Das 1996 gegründete Metallhandwerksmuseum dokumentiert die Regionalgeschichte der Stadt Steinbach-Hallenberg und der umliegenden Ortschaften. Da ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 20.04.2017]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.