museum-digitalthüringen

Close

Search museums

Close

Search collections

Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg Schleusingen Regionalgeschichtliche Sammlung [NHMS V 415; E 16]

Anrichte der Spätrenaissance

Anrichte der Spätrenaissance (Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg Schleusingen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg Schleusingen (CC BY-NC-SA)

Description

Dieses Möbelstück stammt aus der Zeit um 1650. Es ist massiv aus dunklem Eichenholz gefertigt. Die Vorderansicht ist mit handgeschnitzten Verzierungen versehen.

Beschreibung: Eichenschrank. Der Schrank hat 2 Türen, oben in der Mitte ist ein kleines Schubfach eingearbeitet. Die obere Deckplatte ist an den Sichtkanten verziert. Unterhalb dieser Deckplatte und mittig auf beiden Seiten sind Rosetten ins Holz eingearbeitet. Die gesamte Vorderseite zieren aufwendige Schnitzereien. Auf beiden Türen ist ein Mann mit Krügen dargestellt, auf der rechten Tür ist zudem noch ein Ziehbrunnen zu sehen. Diese Tür hat ein offenes Schloss, während die linke Tür mit einem Knauf zu öffnen ist. Die Anrichte ist mit zwei Innenböden ausgestattet. Sie steht auf vier runden Füßen.

Provenienz: Laut Inventarkarte stammt die Anrichte ursprünglich aus Rudolstadt. Ein Besitzer ist nicht benannt. 1953 wurde sie für 600 DM von Fritz Kühn aus Manebach im Ilmkreis für das Heimatmuseum in Schleusingen angekauft. Die Anrichte befindet sich im Raum "Schützentradition in Schleusingen" in der regionalgeschichtlichen Ausstellung des Museums.

Material / Technique

Eichenholz

Measurements ...

115 x 160 x 50 cm

Created ...
... when [about]

Relation to time ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

[Relation to time] [Relation to time]
1400 - 1650
Created Created
1650
1399 1652

[Last update: 2017/04/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.